Wie man Trolle erkennt

Jetzt gibt es wahrlich bahnbrechende Neuigkeiten. In einem bekannten Frauenhasser- und Trollforum, für das ich hier keine Werbung per Verlinkung machen werde, gibt es Aufklärung über Trollverhalten.
Leute, haltet euch fest:

Als weiteres Trollelement wird das persönliche Erleben zum bestimmenden Kriterium erhoben „ich kenne viele Frauen, die…“

Ich weiß zwar nicht, was daran trollig ist, seine persönlichen Erfahrungen widerzugeben, bestensfalls kann man sie als nicht repräsentativ abhaken, aber hier gehts ja auch nicht um Erfahrungen an sich, sondern um Erfahrungen, die von weiblichen Usern geschildert werden. Unterschied klar? Männliche Erfahrungen sind da über jeden Zweifel erhaben.

daher auch die Versuche Schuldgefühle einzureden „sich selbst bemitleidenden“.

Jetzt wissen wir auch, wie wir die ständigen Opferkeulen der Maskulisten einzuordnen haben, wenn wir Mißstände anprangern. Das wird ja dann als Gejammer interpretiert und ist damit auch nichts anderes als ein Vorwurf des Selbstmitleids. Also ab in die Trolltonne damit.

als Steigerung wird dann gern mal unter die Gürtellinie gezielt „keine abgekriegt“ usw.

Das ist natürlich der argumentative Hauptgewinn! 😀
Unter die Gürtellinie zielen Maskulisten ja niemals. Nein, niemalsnicht! Und wenn, dann ist das natürlich nur die reine Wahrheit, die eben so non-pc gesagt werden muß. Jawollja.

Insgesamt sag ich mal Bingo! Dass der Schreiber damit vielen seiner Forenkollegen einen glasklaren Spiegel vor die Nase hält, hat er wohl übersehen und meint jetzt, „weibliche Trolle“ enttarnt, und es ihnen mal richtig gegeben zu haben. 🙂

Geschenkt. Wollte nur mal drauf hinweisen. Und jetzt sind wir alle schlauer. 🙂

16 Kommentare zu “Wie man Trolle erkennt

  1. Ich möchte hiermit gerne mitteilen, daß es sich bei dem erwähnten Forum um das Forum wgvdl.com (http: //www.wgvdl.com/) handelt, bei dem ich jetzt auch Mitglied bin.

    Durch meine Mitgliedschaft kann man es jetzt als linksextrem bezeichnen.

    Woran machst Du denn fest, daß dieses Forum „frauenfeindlich“ sei?

    Ich würde hierfür gerne eine plausible Begründung hören.

    Danke

    • Was willst du jetzt mit diesem Beitrag bezwecken? Werbung für das Forum machen? Ist nicht nötig. Weiß ohnehin jeder darüber Bescheid. Hälst du dich selbst für so wichtig, dass du meinst, nur deine bloße Anwesenheit beeinflußt dessen politischen Mainstream?
      Und deine Frage kann ich auch nicht ernstnehmen, da ich nicht glauben kann, die sie jemand mit Verstand ernst meinen kann. Jeder, der auch nur eine Gehirnzelle mehr als ein Schwein am Spieß hat, erkennt sofort, welche Geisteskinder sich dort tummeln. Weiß ja nicht, was du so für „plausibel“ hälst, spielt aber auch keine Rolle. Lies einfach und wenn du nicht komplett blind bist, findest du deine gewünschte Plausibilität meiner Aussage.

  2. @James T. Kirk
    Deine Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder? Jeder Mensch mit halbwegs gesundem Menschenverstand erkennt, dass dieses Forum radikal und frauenverachtend ist. Dass du von Onyx eine plausible Begründung für etwas erwartest, was mehr als offensichtlich ist, ist fast schon unverschämt.

  3. Lies einfach und wenn du nicht komplett blind bist, findest du deine gewünschte Plausibilität meiner Aussage.

    Ich kenne das Forum und würde Dich gerne bitten, Deine Behauptung, es sei ein Frauenhasser-Forum, auch zu belegen. In 90-100% der Fälle ist dieser von Feministinnen getätigte Vorwurf unberechtigt.

    Deshalb würde mich eine Begründung interessieren, die halbwegs seriös ist. Sich also nicht nur auf Nadeln im Heuhaufen bezieht.

    Danke

    • Wenn du das Forum kennst, und den dort leidenschafltich gefrönten Frauenhass leugnest, der sich allein schon mehr als offensichtlich in den vielen hasstriefenden Bezeichnungen für Frauen äußert (um nur ein Beispiel zu nennen), kann man daraus nur schließen, dass du diesen für völlig normal und nicht weiter auffällig findest. Das lässt tief in deine eigene Haltung blicken.

    • „In 90-100% der Fälle ist dieser von Feministinnen getätigte Vorwurf unberechtigt.“

      Das kann ich voll und ganz bestätigen.

      Gut, ok, Frauen werden als minderbemittelte Parasiten abgewertet, aber gleichzeitig wird dargelegt, dass dies eben evolutionäre Gründe hat und daraus folgt keinesfalls, dass Frauen nicht gleichwertig sind, neinnein. Sie sind eben nicht gleich, aber durchaus gleichwertig.

      Diese unmündigen, egozentrischen F*tzen und N*tten.

      Das ist das Problem mit euch Feministinnen, ihr checkt den Unterschied zwischen „gleich“ und „gleichwertig“ einfach nicht.

      Im Ernst:

      Ich zitiere mal einen Maskulisten (mit dem ich zwar auch Differenzen hatte, der mir aber redlich erschien):

      „Dieses Forum war übrigens einstmals ein wirklich gutes Forum in dem z.B. Transsexuelle und andere sich eifrig engagierten und zwar immer wieder mal angefeindet wurden, insgesamt aber toleriert, geachtet und vor Angriffen geschützt wurden. Erst mit dem Wechsel der Betreiber übernahm dort nach und nach ein verachtenswerter Pöbel die Diskussionshoheit.

      Die Entwicklung auf wgvdl sollte man sich im Übrigen als ein typisches Beispiel genauer betrachten. Was seinerzeit als recht tolerantes Projekt mit einem äußerst heterogenem Teilnehmern (und -innen) begann befindet sich in zunehmenden (und anscheinend unaufhaltsamen) Maße auf dem Weg in den braunen Sumpf. Sehr bedauerlich.
      Eine Erklärung ist, daß fast alle „gemäßigten“ oder meinetwegen auch „vernünftigeren“ Stimmen in diesem Forum (wgvdl) irgendwann aufgehört haben. Zerrieben zwischen den Anfeindungen aus den „eigenen“ Reihen (…) und den Anfeindungen der „Gegenseite““

      Damit waren wohl Schreiber wie Odin und susu gemeint. Schade…

    • Lies meinen letzten Beitrag und auch den von Ketcar, da werden Beispiele angeführt. Warum stellst du dich blöd?

  4. Ich habe Deinen Beitrag gelesen. Er ist tautologisch. Du führst keine Belege an. Ketcar gibt die Meinung einer Einzelperson wieder, die ebenfalls keine Belege liefert, sondern zusammenfassend ihre Meinung über bestimmte Vorgänge kundtut.

    Warum zierst Du Dich denn so, einmal ernsthaft Belege anzubringen?

    Es ist für mich sehr bezeichnend, daß Du eine angebliche Offensichtlichkeit nicht belegen willst. Diese Erfahrung mache ich mit sämtlichen Feministinnen.

    Ich will mal mit gutem Beispiel vorangehen und Belege für die Männerverachtung und -abwertung von Feministinnen vorbringen. Dies ist übrigens sehr leicht und hierzu haben sich andere Leute schon vielfach geäußert.

    Ich habe selbst einen Artikel über die Männerverachtung von Luise Pusch geschrieben.
    Zuletzt über die Bloggerin Lucia und Antje Schrupp. Letztere äußert sich ebenfalls oft abwertend über Männer.

    • Ich habe einfach keine Lust, Dinge zu belegen, die so offensichtlich sind, dass sie keinen extra Beleg benötigen. Würdest du das Forum nicht kennen, würde ich dir einige hübsche Kostproben liefern. Aber da du ja behauptest, es zu kennen, unterstelle ich dir reine Provokation. Vergiß es.

    • „Würdest du das Forum nicht kennen, würde ich dir einige hübsche Kostproben liefern. “

      Man könnte aber auch einfach mal „Versorgungsprostituierte“, „F*tzen“, „Parasiten“ usw. in die Suchfunktion eingeben und sich die Texte mal angucken.
      Nur dann hieße es wahrscheinlich, dass es sich dabei nur um Einzelmeinungen handelt.

      🙂

      Er würde also genau garnichts als Beleg akzeptieren. Von daher – basst scho.

    • Ach, der Kirk schimpft über Feministinnen, fordert Fairness ein.
      Hat aber selbst keinerlei Benehmen und hetzt, greift persönlich Frauen auf seinem Blog an, schürt Verachtung.

      Soll er belegen, dass er kein Frauenhasser ist.

    • „Warum zierst Du Dich denn so, einmal ernsthaft Belege anzubringen?“

      Was würdest du denn als Beleg akzeptieren, du Troll?

      Und warum gibst du dich denn mit dem männerhassenden Emanzen-Gesindel ab, hm? Verzieh‘ dich doch einfach. Ihr macht einen einfach nur krank.

    • @Onyx

      Ja spring doch über das Stöckchen, was Tiberius dir hinhält! Feines Stöckchen! 😉
      Kriegst dann auch ein Leckerchen, was in dem Fall heißt, dass die unfruchtbare Diskussion immer und immer weiter geht….

      Weil, im Zweifelsfall hat Monsieur Picard, oh Entschuldigung Capitano Kirk IMMER Recht.

      Das ist es nicht wert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s