13 Kommentare zu “Nur aus Neugier (und um mal die Umfragefunktion zu testen)

  1. Ja da scheint es eine tendenzielle Interessenshäufung unter den werten Lesern zu geben 😉
    Ich hab für mehrere Punkte gestimmt. Je nach Stimmung sind meine Interessen da vielfältig.
    Der gute alte Schlager und Volksmusik scheint nicht recht anzukommen.
    Interessant wäre aber auch, was sich hinter den „Others“ verbirgt.
    🙂

    • Gut, aber ich dachte eher an spezielle Richtungen, die ich nicht aufgeführt habe. Kuschelrock, Oldies, Opern, gregorianische Gesänge oder sonstwas.

  2. Ich hab auch mal fuer Metal gestimmt. Mit Feminismus und so beschaeftige ich mich auch eher seit kurzem; nun faellt mir ab und zu immer wieder auf dass ich manche Texte in Metal-Songs recht sexistisch oder frauenfindlich finde. Nur rein interessehalber meint ihr das tritt eher bei Metal auf oder ist etwa genauso haeufig wie bei anderen Musikrichtungen? Ich selber hoere halt sehr selten was anderes, daher kann ich dazu schlecht was sagen. Ich will auch keinen „heiligen Krieg“ (die gibts an anderer Stelle ja schon genug lol) lostreten sondern nur mal paar Meinungen hoeren 🙂

    Mal ein Extrembeispiel „Manowar“ 😀 zB „Dark Avenger“ von deren ersten Platte faend ich eigentlich ganz cool, aber ich hoers halt nicht mehr gerne an, wegen 2 dort vorhandenen duemmlichen Phrasen…

    • Nur rein interessehalber meint ihr das tritt eher bei Metal auf oder ist etwa genauso haeufig wie bei anderen Musikrichtungen?

      Hör dir mal die ganzen Skandalrapper an.

    • @Dominik:

      Mal ein Extrembeispiel „Manowar“ 😀 zB „Dark Avenger“ von deren ersten Platte faend ich eigentlich ganz cool, aber ich hoers halt nicht mehr gerne an, wegen 2 dort vorhandenen duemmlichen Phrasen…

      Da gibt’s Extremeres, z.B. „F***** with a knife“ von Cannibal Corpse.

      *tuuuuuut*

      Zum Rest: Ich mag wirklich fast alles – von Morcheeba über Deutsch-Hip-Hop bis zu Dillinger Escape Plan (Oh yeah 😉 ). Electro und Drum’n’Bass ist eher was zum Weggehen finde ich, daheim würde ich mir das eher nicht anhören 😉

      @Others: Balkan Beats 😉

    • @ketcar: Ok da gibts sicher einiges was noch geschmackloser ist.. so fiel mir jetzt auch einiges ein, zumindest dem Titel nach.

      Dillinger Escape Plan find ich auch ganz cool aber sehr lang kann ich das meist nicht anhoeren:)

    • Dillinger Escape Plan kenne ich überhaupt nicht. Es gibt im Metal und Hard Rock Bereich ein paar sehr interessante Perlen, aber das ist mir doch eine Nummer zu heftig. 😉

    • Ich höre auch Manowar 😉
      Ja, die sind tatsächlich ziemlich frauenfeindlich mit ihren Pleasure Slaves. Auch mit ihrem True-Metal-Getue gehen sie mir auf die Nerven. Die haben nunmal nicht gerade die intelligentesten Texte – und wahrscheinlich sind sie selber auch nicht gerade die Intelligentesten *fg* Aber weißt du was? Das ist mir egal. Mir gefällt nicht alles von ihnen, denn wenn die Texte allzu doof sind, kann ich den Song nicht mehr genießen. Aber ich nehme sie schlichtweg nicht so ernst. Ihre Musik ist ganz passabel. Vor allem auf der Triumph of Steel sind viele gute Nummern oben, und die meisten sind auch nicht ganz so dämlich xD

      Mir persönlich wäre auch nicht aufgefallen, dass Metal besonders frauenfeindlich wäre. Nicht mehr als andere Musikrichtungen. Im Symphonic Metal dominieren sogar die weiblichen Sänger, kommt mir vor (Epica, Nightwish, Within Temptation, After Forever …)

    • Ja Manowar tun auch immer so als waern sie die fiesen Krieger, da vermitteln sie halt auch wieder ein komisches Maennlichkeitsbild. The Triumph of Steel muss ich mir gleich auch mal wieder anhoeren; zugegebenermassen seit Jahren nicht mehr gehoert, wird also wieder Zeit..
      Allzu ernst nehm ich das auch nicht, bisschen Humor schadet meist auch nicht 🙂

      Als weibliche Saengerinnen waren mir nur Doro Pesch (Warlock) und Angela Gossow (Arch Enemy) eingefallen, bei letzterer hoert mans aber auch nicht so ganz raus ;). Das meiste von Symphonic Metal sagt mir nicht viel, bis auf Nightwish, das hoer ich aber auch selten.

      Ich find ja ganz cool, dass man immer wieder was neues findet, was man noch nicht kannte 🙂 Jetzt hoer ich in letzter Zeit ganz gern zB Grim Reaper und Pretty Maids. Da bin ich auch mehr durch last.fm draufgekommen (ab und zu gibts da schon Ausnahmen und man hoert mal was neues;)).

  3. Rock ist auch ziemlich männerlastig. Teilweise auch frauenfeindlich.
    Aber Nickelback hatte auf der „Silver side up“ CD ein Lied, in dem es um eine misshandelte Frau ging, die endlich den Mut und die Stärke fand sich zu wehren. Chad Kroeger (der Leadsänger) betont(e) auch immer wieder dass für ihn „ein Mann, der eine Frau schlägt, kein Mann ist.“
    Alternativrock ist dagegen frauenlastig….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s