Alle Jahre wieder: Ein kleiner Rückblick

Immer wieder beeindruckend, die Bilder aus dem Herbst ’89





Und natürlich unvergessen und legendär:

Und nebenbei: Angesichts des traurigen Themas der ermorderten Flüchtlinge…

…ist es schon ein bemerkenswert pietätloser Zynismus, die These in den Raum zu stellen, die flüchtenden Frauen hätten im Westen nur einen „interessanteren Mann finden wollen“. Sein Leben aufs Spiel zu setzen wegen der tollen Westmänner? Das nenne ich mal Geschichtsverschleierung der besonderen Art. Und selbst wenn man die Zeit nach der Grenzöffnung betrachtet (allerdings bezieht sich @Robin in ihrer Nachfrage im Kommentar um 4:42 Uhr hier ganz konkret auf „Frauen, die ihr Leben riskieren“, das war nach der Grenzöffnung ja wohl eher weniger der Fall), dürfte die Frage nach den Westmännern eher untergeordnet gewesen sein. In erster Linie ging es hauptsächlich um berufliche Möglichkeiten.

6 Kommentare zu “Alle Jahre wieder: Ein kleiner Rückblick

  1. „(allerdings bezieht sich @Robin in ihrer Nachfrage im Kommentar um 4:42 Uhr hier ganz konkret auf “Frauen, die ihr Leben riskieren”, das war nach der Grenzöffnung ja wohl eher weniger der Fall)“

    Danke, das ist mir selbst total entgangen!

  2. ich habe keineswegs die These aufgestellt, dass Frauen bei bestehen der DDR, also vor der Wiedervereinigung, wegen der Männer in den Westen geflüchtet sind, sondern danach im stärkeren Maße in den Westen umgezogen sind als die Männer, evtl auch wegen der Männer

    Hier findet man diese These auch noch mal:
    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article861607/Ist-Mann-im-Osten-bald-allein.html

    Die Forscher haben für die Entwicklung ein ganzes Bündel an Ursachen ausgemacht (…)
    Drittens: Die Bildungsunterschiede wirken sich auf die Partnerwahl aus. Junge Frauen orientieren sich gen Westen, weil sie hoffen, dort eher einen Partner auf sozial- und bildungsgleicher Stufe zu finden. Es fehle im Osten “schlicht an Männern, die den Ansprüchen der Frauen genügen würden”.

    • Robin hat konkret nach den Frauen, die ihr Leben riskieren, gefragt. Wie oft muß man eigentlich Dinge erklären und zitieren, bis du mal auch wirklich auf das eingehst, was geschrieben wird?

    • @onyx

      und ich habe auf meinen Text oben Bezug genommen und klargestellt, was ich da gemeint habe. („Dass die Männer dort interessanter sind, war natürlich auch in wirtschaftlicher Hinsicht gemeint.“)

      Oben schrieb ich über Leute, die im Osten geblieben sind in einem Text über die Wiedervereinigung.

      Die zitierte Forschung gibt dies ebenfalls als Grund an.
      Was genau ist nun dein Problem? Das Robin und ich an einander vorbeigeredet haben?

    • und ich habe auf meinen Text oben Bezug genommen

      Ja genau, du nimmst auf DEINE Sicht Bezug und ignorierst einfach was andere genau schreiben. Was Robin schrieb, war eigentlich recht eindeutig.

    • „und ich habe auf meinen Text oben Bezug genommen und klargestellt, was ich da gemeint habe. (“Dass die Männer dort interessanter sind, war natürlich auch in wirtschaftlicher Hinsicht gemeint.”)“

      So klar ist das aber nicht. In wirtschaftlicher Hinsicht interessanter konnten die Männer im Westen nämlich sowohl vor als auch nach dem Mauerfall gewesen sein. Da du dich an meiner Formulierung („Die Frauen riskierten Leben oder auch nur Freiheit“) nicht gestört hast, bin ich weiterhin davon ausgegangen, dass wir beide den Zustand vor dem Mauerfall meinten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s