Sätze, die jede #Pflegekraft immer gern hört… #sarcasm

„Du bist doch intelligent und hast Abitur. Warum machst du Pflege?“

Was hier vielleicht als verstecktes Kompliment daherkommen will, ist nichts anderes als die klassische Abwertung, dass in der Pflege eher mittel ausgeprägte Intelligenz und Kognition völlig genügen.

„Ist ja eklig. Ich könnte nicht den ganzen Tag nur Kacke wegputzen“

Aber ich! Ich tue den ganzen Tag nichts anderes. Ich bin Stuhlgang-Fetischistin. Darum bin ich schließlich in die Pflege gegangen. Jawollja.
haufen

„Wer reich werden will, darf eben nicht in die Pflege gehen“

Eine Binsenweisheit, die genau dann hervorgekramt wird, wenn das Thema Lohnforderung mal wieder auf den Tisch kommt. Dazu nur ein kleiner Tipp am Rande: „reich werden“ und „angemessen entlohnt werden“ ist nicht immer das gleiche.

„Frauen haben eine natürliche Begabung für die Pflege“

Klassiker unter den biologistischen und sexistischen Mythen. Ich dachte immer, die Eignung für Berufe hängt geschlechtsunabhägig von individuellen Fähigkeiten und Interessen des Einzelnen ab. Aber was weiß ich schon.
keine-ahnung

„Warum beschwerst du dich? Mach doch was anderes“

Brilliante Idee. Alle engagierten Pflegekräfte, die mit dem System Pflege, wie es derzeit herrscht, unzufrieden sind, kündigen einfach, statt lästige Änderungen zu fordern und alle zu nerven. Das wird alle Probleme lösen, besonders das des Plegenotstandes. Halleluja. Dass wir darauf noch nicht selbst gekommen sind.
daumenhoch

„Räumen Sie endlich mal den Müll hier weg und bringen Kaffee! Dafür werden Sie doch bezahlt!“

Aber selbstverständlich. Ich kann Ihnen auch gern noch die Fußnägel lackieren, Ihnen täglich ein Huldigungs-Ständchen singen und den Boden ablecken, auf dem Sie gehen. Respekt brauche ich keinen, ich bin gern Ihr Fußabtreter. Herzlichst, Ihre persönliche rundum-sorglos-24-Stunden-Privatdienerin.

„Für die Pflege braucht es keine besondere Qualifikation. Das kann jeder“

Na wenn das jeder kann, schlage ich vor, dass jeder nach einem Unfall oder einer OP seine frischen Wunden von seinem Sohn oder seiner Fleischereifachverkäuferin versorgen lässt, oder seine dementen alten Eltern zu Hause selbst pflegt. Wie, könnt ihr nicht? Wollt ihr nicht? Wieso das denn? Ich dachte, Pflege kann jeder?

„Von so ner sexy Schwester im kurzen Kleidchen würd ich mir auch gern mal den Pimmel waschen lassen, höhö“

Tja, dumme Männer und ihre feuchten Träume. Was soll man dazu sagen?
horror-krankenschwester-sprueche

„Warum nicht Langzeit-Arbeitslose, Männer aus bildungsfernen Schichten oder Prostituierte in die Pflege schicken?“

Mein persönlicher unvergessener Hass-Klassiker, den ich damals beim Pflegewecker kennenlernen durfte.

„Pflegekräfte sind vermutlich nur zu dumm, um was besseres zu machen“

Wow. Just wow. Kein weiterer Kommentar.

………………………………………………………………….

Ich hab mir übrigens keinen dieser Sätze ausgedacht. All das hab ich exakt so oder in ähnlicher Form gehört bzw gelesen, obwohl es längst auf den intellektuellen Schrotthaufen der Geschichte gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s