7 Kommentare zu “antifeministische Methoden: faken

  1. „Man wolle mal einen „Einblick in den Feminismus haben, aber das ist ja sooo schwer, weil Feministinnen ja alles wegblocken“.
    Also schon mal ein hübscher typischer Strohmann als Grundlage.“

    Man mag darüber streiten ob dies eine ausreichende Begründung ist, aber ein Strohmann ist es nicht. Es gibt genug Feministen die tatsächlich so handeln und wenn dieser Account von eben jenen nicht geblockt wurde ist an der Aussage tatsächlich was dran.

    „Die sind wie immer voll drauf reingefallen, dass das ein totaaal voll mutiges und witziges und cleveres Ding war, um den doofen Feminismus zu enttarnen!!!drölf“

    Das erscheint mir mehr wie ein Stroßmann, denn ich wüsste keinen der das mutig genannt hat (oder was vergleichbares). Ebenso scheinen sich zwar einige darüber zu erheitern, aber als witzig (oder was vergleichbares) hat es auch keiner beschrieben. Lasse mich aber gern von Gegenteil überzeugen, falls ich da was übersehen habe.

    Dein Vorschlag „es richtig machen“ erscheint mir sehr absurd. Einerseits stört dich diese Aktion und andererseits forderst du eine noch radikalere Variante. Hinzu kommt, die „unbequemsten“ Aussagen sind die männerfeindlichsten, demnach müsste er sich so nah wie möglich an das negative Klischee einer Feministin annähern. Sogar wenn er es nicht soweit treiben würde, bin ich mir ziemlich sicher, dass du dich in dem Fall darüber ausgelassen hättest wie unrealistisch seine Darstellung war und ihm weitere Strohmänner vorgeworfen (damned if you do, damned if you don’t). Diese Problem vermeidet er allerdings, wenn er schlicht nur auf die Inhalte von anderen zeigt, wobei ich natürlich verstehe warum dir Feigheit als Erklärung viel besser gefällt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s